Allgemeine Geschäftsbedingungen 2018-06-25T14:44:07+00:00
Home » Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

FinanceApp Austria GmbH 06/2018

Unter der Marke wefox vertreibt die

FinanceApp AG

Stampfenbachstr. 138

CH 8006 Zürich
CHE – 375.651.476 HR Kanton Zürich

online Dienstleistungen für Versicherungsmakler.

Die

FinanceFox Services GmbH

Urbanstrasse 71
10967 Berlin
HRB 171284 B AG Charlottenburg

betreibt im Auftrag der FinanceApp AG als Softwareanbieter gewerblich eine App und ein Serviceportal zum Vertrieb der Marke wefox (wefox App bzw. wefox Serviceportal). Im Rahmen der wefox App und des wefox Serviceportals können Versicherungskunden ihre Versicherungsverträge verwalten sowie Dienstleistungen von Versicherungsmaklern in Anspruch nehmen. Die Nutzung der wefox App und des wefox Serviceportals richtet sich nach einem gesonderten Nutzungsvertrag.

Die FinanceApp Austria GmbH bietet unter der Marke wefox unter anderem in der wefox App und dem wefox Serviceportal Dienstleistungen als Versicherungsvermittler in der Form „Versicherungsmakler“ an. Als Maklerkunde können Sie sich aber auch jederzeit direkt an uns wenden.

Geltungsbereich

1.1. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Durchführung Ihres Vertragsverhältnisses mit der FinanceApp Austria GmbH als Maklerkunde ab dem Zeitpunkt der Beauftragung durch Erteilung einer Vollmacht (Mandatierung).

1.2. Die Versicherungsvermittlung beinhaltet das Anbieten, Vorschlagen, Empfehlen oder Durchführen anderer Vorbereitungsarbeiten zum Abschließen von Versicherungsverträgen, das Abschließen von Versicherungsverträgen in Ihrem Auftrag oder das Mitwirken bei deren Verwaltung und Erfüllung, insbesondere im Schadensfall. Bei Bedarf können auch Beratungen zu Versicherungsprodukten auf Grundlage einer umfassenden Marktanalyse in Anspruch genommen werden.

1.3. Die FinanceApp Austria GmbH hat als Versicherungsmakler im besten Interesse des Versicherungskunden zu handeln. Alle Dienstleistungen werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen auf Grundlage des Auftrags, den Sie durch Bevollmächtigung zur Erbringung von Maklerdienstleistungen erteilt haben, erbracht.

1.4. Soweit zur Erfüllung des erteilten Auftrages erforderlich können von der FinanceApp Austria GmbH externe Dienstleister – beispielsweise IT-Dienstleister oder andere Makler in Ihrer Nähe – beauftragt werden. Einzelheiten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung unter:

www.wefox.at

1.5. Auf Ihr Vertragsverhältnis mit der FinanceApp Austria GmbH sind in aktueller Fassung jeweils die allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die wefox Datenschutzerklärung anwendbar. Beide Dokumente finden Sie jederzeit unter:

www.wefox.at

1.6. Die Tätigkeit der FinanceApp Austria GmbH ist örtlich auf Österreich beschränkt.

Wenn Sie die wefox App oder das wefox Serviceportal zur Abwicklung Ihres Maklervertrages nutzen ist es möglich, dass Sie gleichzeitig auch Leistungen und Dienste von anderen Anbietern in Anspruch nehmen (wie z. B. Netzanbieter, Mobilfunkanbieter, etc.). Die Inanspruchnahme solcher Leistungen und Dienste unterliegt den gesonderten Nutzungsbedingungen dieser Anbieter.

Die Maklervollmacht

2.1. Wenn Sie sich in der wefox App oder dem wefox Serviceportal registrieren ändert sich dadurch am Inhalt Ihrer bestehenden Versicherungsverträge nichts.

2.2. Wenn Sie uns bei Nutzung der wefox App, des wefox Serviceportals oder auch direkt eine Maklervollmacht erteilen kommt mit Annahme der Vollmacht durch uns ein Maklervertrag zustande. Sie beauftragen so Sie die FinanceApp Austria GmbH, für Sie Dienstleistungen als Versicherungsmakler zu erbringen. Der genaue Umfang der beauftragten Dienstleistungen ergibt sich aus der jeweils erteilten Vollmacht bzw. der zugehörigen Korrespondenz.

2.3. Zur Erfüllung Ihres Maklervertrages ist es erforderlich, Informationen zu Ihren bestehenden Versicherungsverträgen bei den von Ihnen bekanntgegebenen Versicherern anzufordern.

2.4. Eine an die FinanceApp Austria GmbH erteilte Maklervollmacht wird mit der Kündigung Ihres Nutzungsvertrages mit der FinanceFox Services GmbH ebenfalls gekündigt.

2.5. Wir können es jederzeit ablehnen, eine Maklervollmacht mit Ihnen einzugehen oder einen bestehenden Maklervertrag fortzusetzen. Gegebenenfalls kann das Ihnen eingeräumte Recht auf Nutzung von wefox jederzeit widerrufen werden.

Pflichten des Versicherungsmaklers

3.1. Die FinanceApp Austria GmbH sowie allenfalls mit der Bearbeitung eines Maklerauftrages beauftragte Dritte erfüllen die gesetzlich für die Gewerbeausübung vorgesehenen Voraussetzungen.

3.2. Sie können nach eigenem Wunsch entweder die Vermittlung bestimmter Versicherungen in Auftrag geben oder eine Beratung auf Grundlage einer ausgewogenen Marktanalyse vereinbaren.

3.3. Im Rahmen der Vermittlung erhalten Sie das von Ihnen selbst gewählte Produkt. Es werden alle Informationsdokumente rechtzeitig vor Antragstellung übergeben, damit Sie selbst die Eignung überprüfen können. Soweit möglich werden auftretende Fragen beantwortet.

3.4. Beauftragen Sie eine Beratung wird für Sie binnen angemessener Zeit eine individuelle Risikoanalyse sowie ein passendes Deckungskonzept erstellt, auf dessen Grundlage bei Bedarf Empfehlungen abgegeben werden. Risikoanalyse und Deckungskonzept umfassen jeweils nur den beauftragten Umfang (einzelne Versicherungssparten oder vollumfänglich) und basieren ausschließlich auf den von Ihnen gemachten Angaben. Auf dieser Grundlage werden Sie fachgerecht und Ihren jeweiligen Bedürfnissen entsprechend beraten und aufgeklärt. Das Ausarbeiten eines angemessenen Deckungskonzepts ist bei unrichtigen beziehungsweise unvollständigen Informationen nicht möglich.

3.5. Das Deckungskonzept beinhaltet Empfehlungen zu dem nach den Umständen des Einzelfalls bestmöglichen, von unseren Kooperationspartnern angebotenen Versicherungsschutz. Der Abschluss von Versicherungsverträgen ist bei Bedarf einfach und unkompliziert über die wefox App oder das wefox Serviceportal möglich.

3.6. Sofern eine laufende Betreuung in Anspruch genommen wird, werden wir uns in angemessenen Intervallen von der Eignung des erstellten Deckungskonzeptes überzeugen, Sie gegebenenfalls auf Änderungsbedarf hinweisen oder – soweit vereinbart – Verträge für Sie direkt abschließen, anpassen oder kündigen. Änderungen der Risikosituation sind gegebenenfalls unverzüglich mitzuteilen.

3.7. Empfehlungen werden nach entsprechender Bearbeitungszeit unter Berücksichtigung des Deckungsumfanges, des Preis-Leistungs-Verhältnisses sowie der Solvenzlage der in Frage kommenden Versicherungsunternehmen abgegeben. Bei der Abgabe einer Empfehlung sind neben der Höhe der Versicherungsprämie und des Deckungsumfangs auch andere Kriterien, wie etwa die Fachkompetenz des Versicherungsunternehmens, seine Gestion bei der Schadensabwicklung, Vertragslaufzeiten, die Möglichkeit von Schadenfallkündigungen und die Höhe des Selbstbehalts zur Beurteilung als Beurteilungskriterien heranzuziehen.

Der Versicherungsmakler ist verpflichtet, das Zustandekommen des Versicherungsschutzes zu überprüfen.

Mitwirkungspflicht des Kunden

4.1. Wir benötigen zeitgerecht alle sachbezogenen Informationen und Unterlagen zu Ihrer Versicherungs- und Anlagesituation, um eine fundierte Beurteilung der individuellen Rahmenbedingungen vorzunehmen und Ihnen den nach den Umständen des Einzelfalls bestmöglichen Versicherungsschutz vermitteln zu können. Daher sind Sie verpflichtet, uns alle für die Ausführung der beauftragten Dienstleistungen erforderlichen Unterlagen und Informationen rechtzeitig und vollständig vorzulegen und uns von allen Umständen, die für die beschriebenen Leistungen von Relevanz sein können, in Kenntnis zu setzen. Die von Ihnen erhaltenen Informationen und Unterlagen werden wir zur Grundlage der weiteren Erbringung unserer Dienstleistungen (zB laufende Betreuung) machen, sofern sie nicht offenkundig unrichtigen Inhalts sind.

4.2. Sofern erforderlich sind Sie verpflichtet, Risikobesichtigungen durch uns oder Versicherungsunternehmen nach vorheriger Verständigung und Terminabsprache zu ermöglichen, wenn notwendig selbst daran teilzunehmen und auf besondere Gefahren von sich aus hinzuweisen.

4.3. Sie nehmen zur Kenntnis, dass für das wirksame Zustandekommen des Versicherungsschutzes – soweit nichts Abweichendes ausdrücklich vereinbart wurde – die Annahme Ihres Versicherungsantrages durch den Versicherer erforderlich ist. Zwischen der Beantragung eines Versicherungsvertrages und dessen Annahme durch den Versicherer kann folglich ein ungedeckter Zeitraum bestehen. Auch eine Schadensmeldung Ihrerseits oder ein Besichtigungsauftrag des Versicherers bewirken noch keine Deckungs- oder Leistungszusage.

4.4. Sie haben als Versicherungsnehmer Obliegenheiten aufgrund des Gesetzes und der jeweils anwendbaren Versicherungsbedingungen bei Antragstellung und im Versicherungsfall einzuhalten. Die Nichterfüllung von Obliegenheitspflichten kann zur Leistungsfreiheit des Versicherers führen. Als Obliegenheiten gelten neben weiteren gesetzlichen und vertraglichen Obliegenheiten jedenfalls die Verpflichtung, Angaben auf Antragsformularen richtig und vollständig abzugeben sowie auftretende Schäden unverzüglich zu melden und nach Möglichkeit gering zu halten.

4.5. Lebensversicherungen und sonstige Dienstleistungen in Zusammenhang mit einem Anlagezweck können nur vermittelt bzw. nur dann in Anspruch genommen werden, wenn Sie sich durch Vorlage eines gültigen Reisedokuments oder Personalausweises identifizieren.

4.6. Verstoßen Sie gegen die Bestimmungen dieser AGB können wir Ihren Maklervertrag kündigen und die FinanceFox Services GmbH mit der Sperrung Ihres Zugangs zur wefox App beziehungsweise dem wefox Serviceportal beauftragen.

Bitte beachten Sie, dass eine sorgfältige Versicherungsvermittlung auch eine entsprechende Zeit in Anspruch nimmt. Insbesondere wenn Sie eine Beratung in Anspruch nehmen, kann die Vermittlung oft nicht mit Mausklick erfolgen. Wenn Sie bei Einsetzen einer bestimmten Risikosituation sofortigen Versicherungsschutz benötigen, müssen Sie Ihren Deckungsbedarf daher rechtzeitig bekannt geben.

Kosten

5.1. Die FinanceApp Austria GmbH erhält für Vermittlung und Betreuung von Versicherungsverträgen als Versicherungsmakler marktübliche Courtagen von den Anbietern der vermittelten Versicherungsverträge.

5.2. Für die Nutzung der wefox-App oder des Kundenportals entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Haftung

6.1. Die Haftung der FinanceApp Austria GmbH ist im Falle oder durch Erfüllungsgehilfen verschuldeter fahrlässiger Pflichtverletzungen auf die Summe begrenzt, die jeweils im Rahmen der aufrechtzuerhaltenden Pflichtversicherung für Versicherungsvermittler gesetzlich vorgegeben wird.

6.2. Die Höchsthaftungssumme beträgt nach § 137c GewO 1.000.000 EUR je Schadensfall, die jährliche Gesamtleistung für Vermögensschäden beträgt 1.500.000 EUR.

6.3. Soweit im Einzelfall aus Ihrer Sicht das Risiko eines höheren Schadens besteht, kann – je nach Risiko – eine erhöhte Haftpflichtdeckung vereinbart werden. Die aus einer vereinbarten Erhöhung resultierenden Kosten sind von Ihnen zu tragen.

6.4. Bei Schadenersatzansprüchen die aus vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln resultieren oder die körperliche Schäden zur Folge haben gelten keine Haftungsbeschränkungen.

6.5. Für Mängel oder Fehler an der wefox App bzw. dem wefox Serviceportal haftet die FinanceApp Austria GmbH nur, wenn diese Mangel oder Fehler arglistig verschwiegen wurden. Wir haften insbesondere nicht für Störungen, die wir nicht beeinflussen können. Dazu gehören bspw. überlastete Leitungen oder der Ausfall von Telekommunikationsverbindungen.

Kommunikation und Vertragsabschlüsse

7.1. Die Kommunikation kann über die wefox-App, das wefox-Kundenportal unter

www.wefox.at

sowie über andere übliche Kommunikationsmittel (Telefon, E-Mail, Fax, etc.) erfolgen.

7.2. Mit Ihrer Registrierung in der wefox App und/oder dem wefox Serviceportal haben Sie der elektronischen Kommunikation mit der FinanceApp Austria GmbH zugestimmt.

7.3. Soweit gesetzlich möglich und in der wefox App bzw. dem wefox Serviceportal vorgesehen, können Sie die von wefox Nutzern angebotenen Verträge über die elektronische Unterschriftsfunktion abschließen (Signpad Signatur). Dazu unterschreiben Sie auf dem Touchscreen Ihres Gerätes mit dem Finger oder einem entsprechenden Stift (Stylus), bzw. auf der Webseite mit entsprechenden Mausbewegungen oder einem Stylus. Ihre Signpadsignatur wird dann auf den jeweiligen Dokumenten an Stelle einer eigenhändigen schriftlichen Unterschrift zur Dokumentation Ihrer elektronisch erteilten Zustimmung eingefügt.

7.4. Sie erklären sich damit einverstanden, dass im Rahmen der Nutzung von wefox elektronische Kommunikation und Ihre Signpad Signatur – soweit gesetzlich nichts Anderes erforderlich ist – der Schriftform gleichgestellt sind.

7.5. Die FinanceApp Austria GmbH kann Ihnen jederzeit Nachrichten an Ihr internes Postfach in der wefox App bzw. dem wefox Serviceportal zustellen. An Sie gerichtete Korrespondenz gilt ab Eingang in Ihr elektronisches Postfach oder an eine uns sonst bekanntgegebene Emailadresse als zugestellt.

7.6. Ihre zuletzt in der wefoxApp bzw. dem wefox Serviceportal bekannt gegebene Adresse gilt als Zustelladresse für postalische Zustellungen (soweit erforderlich).

7.7. Sie nehmen zur Kenntnis, dass aufgrund vereinzelt auftretender, technisch unvermeidbarer Fehler die Übermittlung von E-Mails unter Umständen dazu führen kann, dass Daten verloren gehen, verfälscht oder bekannt werden. Für sich hieraus gegebenenfalls ergebende Folgen haften wir nur bei eigenem Verschulden.

7.8. Sie sind für die sichere Aufbewahrung der Zugangsdaten (Login, Passwort, etc.) Ihres Nutzerkontos zuständig. Gegenüber der FinanceApp Austria GmbH gilt jede Handlung, die unter Angabe Ihrer Zugangsdaten vorgenommen wird, als durch Sie vorgenommen. Wir empfehlen daher, Ihre Zugangsdaten vertraulich zu behandeln. Bei Verdacht auf Missbrauch müssen Sie uns ([email protected]) umgehend darüber informieren.

Widerruf von Versicherungsverträgen

8.1. Sachversicherungsverträge  können binnen 14 Tagen und Lebensversicherungsverträge binnen 30 Tagen ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Tag des Vertragsabschlusses. Eine auf Ihren individuellen Vertrag anwendbare Widerrufsbelehrung entnehmen Sie bitte den Vertragsunterlagen Ihres Versicherers.

8.2. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, können Sie sich wahlweise direkt an Ihren Versicherer oder an uns unter der unten angegebenen Adresse oder per Email an

[email protected]

wenden. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

8.3. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

8.4. Im Falle eines wirksamen Widerrufs eines Versicherungsvertrages endet Ihr Versicherungsschutz rückwirkend. In der Lebensversicherung wird – soweit vorhanden – der Rückkaufswert zur Auszahlung gebracht.

Kündigung eines Versicherungsvertrages

9. Sie können Ihre Versicherungsverträge nach Maßgabe der Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB)  kündigen. Wenden Sie sich hierzu entweder direkt an den jeweiligen Versicherer oder einfach an Ihren Betreuer unter:

[email protected]

Kündigung oder Widerruf Ihres Maklervertrages

10.1. Sie können den mit der FinanceApp Austria GmbH abgeschlossenen Maklervertrag jederzeit kostenfrei und ohne Angabe von Gründen kündigen bzw. die erteilte Maklervollmacht widerrufen.

10.2. Zum Widerruf der an uns erteilten Vollmacht bzw. zur Kündigung Ihres Maklervertrages genügt eine kurze Email an:

[email protected]

10.3. Durch Kündigung bzw. Widerruf Ihre Maklervertrages bzw. der an uns erteilten Vollmacht ändert sich an Ihren bestehenden Versicherungsverträgen nichts. In Folge eines Widerrufs oder einer Kündigung Ihres Maklervertrages bzw. der an uns erteilten Maklervollmacht beauftragen wir die FinanceFox Services GmbH mit der Sperrung Ihres Zugangs zur wefox App bzw. dem wefox Serviceportal und sperren alle von Ihnen vorhandenen Daten für weitere Datenverarbeitungen bis zum Ende der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen werden Ihre Daten unwiderbringlich gelöscht.

Muster-Widerrufsformular

11. Allgemeines Muster-Widerrufsformular:

FinanceApp Austria GmbH
Thomas-Klestil-Platz 3
1030 Wien

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*) Vom [Datum]

Name des/der Konsumenten(in)
Anschrift des/der Konsumenten(in)

Unterschrift des/der Konsumenten(in) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

Speicherung, Auskunft und Berichtigung

12.1. Ihre versicherungsrelevanten Daten werden während der gesamten Dauer Ihres Vertragsverhältnisses bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen können je nach Gegenstand der Datenverarbeitung variieren und bis zu zehn Jahre betragen.

12.2. Die FinanceApp Austria GmbH speichert ausschließlich von Ihnen selbst bei Nutzung der wefox App bzw. dem wefox Serviceportal eingegebenen oder von Dritten in Ihrem Auftrag übermittelten bzw. eingeholten Daten. Soweit nichts anderes vereinbart wurde, werden alle erhobenen Daten ausschließlich zur Erfüllung des Maklervertrages verwendet.

12.3. Sie haben jederzeit Anspruch auf kostenfreie Übermittlung Ihrer – bzw. Auskunft über Ihre bei uns über die wefox App oder das wefox Serviceportal gespeicherten Daten, über die Stellen, durch die Ihre Daten verarbeitet wurden – sowie darüber, wo Ihre Daten gespeichert sind. Wenden Sie sich hierzu einfach per Post an uns (Adresse siehe Fußzeile) oder schreiben Sie eine kurze Email an:

[email protected]

Allgemeines

13.1. Geltungserhaltung: Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig oder undurchsetzbar sein oder werden, wird dadurch der Restvertrag nicht berührt.

13.2. Rechtsnachfolge: Alle in ihrem Vertrag aufgeführten Rechte und Pflichten gehen auf eventuelle Rechtsnachfolger über. Eine Veräußerung und/oder Übertragung der Betreuung Ihrer Verträge auf ein anderes Unternehmen wird Ihnen im Vorfeld unter Hinweis auf Ihr Kündigungsrecht mitgeteilt.